Der NVA Ehrendolch: Die Repräsentationswaffe für Offiziere und Generale

0980330a2991488b9eaf35dec4e0a571

NVA Ehrendolch

Der NVA Ehrendolch ist eine Ehren- und Repräsentationswaffe für Offiziere und Generale der Nationalen Volksarmee (NVA) der DDR. Er wurde bei Paraden und anderen feierlichen Anlässen getragen.

Der Ehrendolch ist ein Messerdolch mit einer feststehenden, verchromten Klinge mit einer Länge von fünfundzwanzig Zentimetern. Die Klinge ist 1,6 cm breit. Die leicht s-förmige Parierstange ist 10,5 cm breit und läuft in zwei Eicheln aus. Der Griff ist aus Holz oder Kunststoff und ist mit zwei versilberten Emblemen verziert: einem Eichenlaubkranz auf der Vorderseite und dem NVA-Wappen auf der Rückseite.

Einführung des NVA Ehrendolch

Der Ehrendolch wurde 1961 eingeführt und wurde 1990 mit der Auflösung der NVA eingestellt. Er ist heute ein beliebtes Sammlerstück.

Der Ehrendolch war ein Symbol des Prestiges und der Ehre für NVA-Offiziere. Er war auch eine Erinnerung an das Engagement der NVA für den sozialistischen Staat und seine Ideologie.

Übersicht der Ehrendolche

Ehrendolch für Offiziere der Landstreitkräfte
Dies war die am häufigsten verwendete Art von Ehrendolch und wurde von allen NVA-Offizieren der Landstreitkräfte getragen, einschließlich der Luftwaffe und der Grenztruppen.

Ehrendolch für Offiziere der Volksmarine
Diese Art von Ehrendolch wurde von allen NVA-Offizieren der Volksmarine getragen.

Ehrendolch für Sanitätsoffiziere
Diese Art von Ehrendolch wurde von allen NVA-Sanitätsoffizieren getragen, unabhängig von der Dienststelle.

Ehrendolch für Generale und Admirale
Diese Art von Ehrendolch wurde von allen NVA-Generalen und Admiralen getragen, unabhängig von der Dienststelle.

In der DDR war der Ehrendolch ein Statussymbol für Offiziere und Generale. Er wurde bei offiziellen Anlässen wie Paraden, Militärveranstaltungen und Staatsbesuchen getragen. Der Ehrendolch war auch ein Zeichen der Zugehörigkeit zur NVA und ihrer Werte.

Nach der Auflösung der NVA im Jahr 1990 wurde der Ehrendolch nicht mehr offiziell getragen. Er ist jedoch weiterhin ein beliebtes Sammlerstück und wird von einigen Menschen als Symbol der DDR-Geschichte angesehen.

Waffen der NVA - NVA Ehrendolch


Die Nationale Volksarmee (NVA) war die Armee der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) von 1956 bis 1990. Die Armee bestand aus den drei Teilstreitkräften Landstreitkräfte, Luftstreitkräfte/Luftverteidigung und Volksmarine.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*