Kommandogerät PUASO-3

04cfb79a59e64e7a9241cf2a6349815b

Kommandogerät PUASO-3

Das Kommandogerät PUASO-3 war ein spezialisiertes militärisches Gerät, das in der Steuerung und Koordination von Artillerie und anderen Waffensystemen eingesetzt wurde. Es diente hauptsächlich dazu, genaue Zielinformationen zu berechnen und an die entsprechenden Waffensysteme weiterzuleiten, um eine effizientere und präzisere Feuerführung zu ermöglichen.

Waffen der NVA - Kommandogerät PUASO-3

Kommandogerät PUASO-3: Ein damaliger Meilenstein in der Entwicklung der Flugabwehr

Das Kommandogerät PUASO-3 war ein mechanischer Feuerleitrechner für die 85-mm-Flak M1939. Es wurde in den 1930er Jahren in der Sowjetunion entwickelt und ab 1940 in der Produktion hergestellt. Das Kommandogerät war ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung der Flugabwehr, da es die Feuerleitung von Flugabwehrkanonen deutlich verbesserte.

Entwicklung und Einführung

Das Kommandogerät PUASO-3 wurde von einer Gruppe sowjetischer Ingenieure unter der Leitung von W. I. Abrosimov entwickelt. Die Entwicklung begann in den frühen 1930er Jahren und wurde durch die Erfahrungen des Spanischen Bürgerkriegs beschleunigt. Das Kommandogerät wurde 1940 in die Produktion aufgenommen und war im Zweiten Weltkrieg bei der Roten Armee und ihren Verbündeten im Einsatz.

Technische Daten

Das Kommandogerät PUASO-3 hatte eine Schrägentfernungsreichweite von 7.000 bis 13.000 Metern und einen Höhenbereich von 50 bis 9.600 Metern. Die Genauigkeit der Bestimmung des Höhenwinkels lag bei 0,05 Strich, die des Seitenwinkels bei 0,10 Strich. Das Kommandogerät war mit einem Visier und einer Entfernungsmesser ausgestattet. Es ermöglichte den Feuerleitoffizieren, die Position des Zielflugzeugs schnell und genau zu bestimmen und die Flugabwehrkanonen entsprechend einzustellen.

Einsatz in der NVA der DDR

Das Kommandogerät PUASO-3 wurde im Zweiten Weltkrieg von der Roten Armee und ihren Verbündeten eingesetzt. Es war ein wichtiges Element der sowjetischen Flugabwehr und ermöglichte es den sowjetischen Truppen, eine große Anzahl von feindlichen Flugzeugen abzuschießen. In der DDR wurde das Kommandogerät PUASO-3 nach dem Krieg von der NVA übernommen und bis in die 1980er Jahre verwendet.

Verbreitung

Das Kommandogerät PUASO-3 wurde in der Sowjetunion und ihren Verbündeten hergestellt und exportiert. Es wurde in zahlreichen Ländern eingesetzt, darunter in der DDR, China, Polen, Rumänien und Ungarn.

Heutige Verwendung

Das Kommandogerät PUASO-3 ist heute nicht mehr in Gebrauch. Es wurde durch modernere Feuerleitsysteme ersetzt, die eine noch höhere Genauigkeit und Reichweite bieten.

Das Kommandogerät PUASO-3 hatte einen erheblichen Einfluss auf die Entwicklung der Flugabwehr. Es war das erste Feuerleitsystem, das eine zuverlässige und genaue Feuerleitung von Flugabwehrkanonen ermöglichte. Das Kommandogerät PUASO-3 war ein wichtiger Faktor für die Erfolge der sowjetischen Flugabwehr im Zweiten Weltkrieg.


Die Nationale Volksarmee (NVA) war die Armee der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) von 1956 bis 1990. Die Armee bestand aus den drei Teilstreitkräften Landstreitkräfte, Luftstreitkräfte/Luftverteidigung und Volksmarine.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*